Lifestyle, Rezepte, Games und Jenny-Stuff

25 Oktober 2018

Tattoovorstellung I


Hallo ihr Lieben,

heute soll es um meine Tattoos gehen, bzw um eines meiner Tattoos... Um noch genauer zu sein um meine erste Tätowierung :D Insgesamt habe ich 3 (weitere in Planung) und alle haben ein Videospiel zum Background.

Ich bin ganz offen: Ich fand damals als Teenager Tattoos schon eine schöne Sache, weil meine große Schwester welche hatte :D, aber hätte ich nie eins gehabt, wäre es auch nicht so schlimm gewesen. Meine Mom hat immer gesagt, wenn man sich etwas wirklich wünscht und es nach einem Jahr immer noch haben möchte, kann man sich das ruhig zulegen. Von daher ...

Viele Jahre später ... Ich, gerade frisch getrennt und in Scheidung lebend, denke mir so: Japp jetzt lasse ich mir ein Tattoo stechen. Sollte natürlich kein x beliebiges sein und auch von niemand x beliebigen gestochen. Also habe ich mir erst einen Kopf über das Motiv gemacht, um dann anschließend nach einem Studio bzw Tätowierer zu suchen. Da war man erstmal so in der Klemme: Weiter weg fahren (weil bessere Qualität) oder das örtliche Tattoostudio besuchen, wo einem der Stil aber nicht so zusagt? Und, ja es werden alle sagen, wenn euch ein bestimmter Tätowierer vom Stil her gefällt: Fahrt ruhig weiter weg! Es lohnt sich! Man lässt es nur einmal machen und dann soll es auch richtig sein! Es ist für immer also seit nicht leichtsinnig mit Motiv, Künstler oder Geldeinsatz!

Jetzt bin ich schon wieder so ausgeschweift .... Bei Fragen zum Thema: Gerne per Instagram, per Email oder unten in den Kommentaren. Antworte euch gerne.

Kommen wir also zu meinem ersten Tattoo und dem Motiv, mit der Idee dahinter.

Mein 1. Tattoo frisch nachdem es fertig gestochen war.
Also was sehen wir? Die Gamer unter euch sehen sofort: Notenzeilen aus dem Videospiel "Zelda", mit der Tastenkombinationen des Liedes "Eponas Song". Zudem ist ein Hufeisen und der Spielcharakter Navi zu sehen.

1. Zelda

Mein absolutes Lieblings-Spiel der Kindheit. Mit Link, und Mario, begann ich das "zocken". Videospiele begleiteten mich den Großteil meines bisherigen Lebens. Und dies wollte ich auf meinem Körper verewigen. Ich verbinde sehr viel mit den Spielen, welche ich leidenschaftlich gespielt habe.

2. Warum Epona´s Song?

Für mich symbolisiert das Pferd Epona im Spiel für Link einen bedinungslosen Freund. Man kann es jederzeit, mit Hilfe der Tastenkombination, rufen und es ist sofort zur Stelle. Epona stellt für mich die Eigenschaften Treue und Loyalität dar, welche für mich persönlich, einen hohen Stellenwert haben. Vorallem nach der Trennung dachte ich über diese Naturelle sehr nach. Dazu spielen, und spielten, Pferde in unserer Familie schon immer eine große Rolle. Als Zeichen des Pferdes,ließ ich mir das Hufeisen stechen.

3. Wozu der Song, hätte ein Abbild von Epona nicht auch gereicht?

Ich bin kein Fan vom Offensichtlichen. Das werdet ihr bei meinen anderen Tattoos noch sehen :D Klar hätte ich einfach ein Bild von Epona stechen lassen können, es war mir aber einfach zu direkt. Ich möchte es betrachten und eher versuchen den Sinn, bzw den Zusammenhang dieses "Mysteriums" zu ergründen. Und wenn es andere anschauen, möchte ich sie zum Nachdenken anregen. Notenzeilen deshalb, weil ich Musik liebe (Epona´s Song ist übrigens mein Wecker-Ton :D) Musik kann so viel ausdrücken und es ist einfach eine ganz eigene Sprache die Menschen zu berühren.

4. Und was soll Navi da?

Der Spielcharakter Navi begleitet Link ebenfalls durch seine Abenteuer und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Jetzt weist es auch mir den Weg, so hoffe ich. Quasi eine Art Glücksbringer und Wegbegleiter auf meine Lebens-Reise.



So, mehr gibt es dazu gar nicht zu sagen :D
Wie findet ihr es?
Habt ihr auch Tattoos welche rund um das Universum Hyrules handeln?!
Bleibt gespannt auf meinen nächsten Beitrag vom zweiten Tattoo.
Bis dahin euch eine schöne Zeit, 

Eure Jenny



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Social Profiles

Google Plus RSS Feed Email

Copyright © Jenny and her blog | Powered by Blogger
Design by Lizard Themes | Blogger Theme by Lasantha - PremiumBloggerTemplates.com