Lifestyle, Rezepte, Games und Jenny-Stuff

04 Dezember 2014

Weihnachtsdesserts Teil 1 - Petit Fours



Weihnachten steht vor der Tür und dieses Jahr laden wir einen Teil unserer Familie 
am 2. Weihnachtsfeiertag zu uns zum essen ein. 

Eines ist klar: Ein 3-Gänge-Menü soll es werden.
Beim planen fange ich mit dem Dessert an. 
Natürlich muss es vorher getestet werden ;)

Die besten 4 getesteten Weihnachtsdesserts, 
werde ich mit euch auf meinem Blog teilen.

Heute gibt es die erste Idee für einen gelungenes Weihnachtsdessert:

Petit Fours


Zuerst: Was sind Petit Fours? 
Petit Fours sind im Prinzip kleine gestapelte Küchlein,
mit den verschiedensten Füllungen und Glasuren. 
Dieses Rezept ist mit einer Konfitüren-Marzipan-Füllung und einer Schokoglasur.


  • zusätzlich zu den Zutaten benötigt ihr ein Backblech (circa 40 x 30 cm), Backpapier und etwas Fett
  • Die Menge der Petit Fours hängen vom Zuschnitt ab
  • Bitte darauf achten die Küchlein nicht zu groß zu schneiden, da sie sehr voll machen
  • Geschmack der Konfitüre ist variabel, ich habe Aprikosenkonfitüre verwendet
  • Die Menge der Kuvertüre für die Glasur kann abweichen

  1. Backblech mit etwas Fett einreiben und mit Backpapier belegen
  2. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und beiseite stellen
  3. Butter erhitzen, bis sie flüssig ist
  4. In einer Rührschüssel die Eier mit einem Handmixer auf höchster Stufe schaumig schlagen
  5. Zucker und Salz zugeben und weiter gut verschlagen
  6. Mehlmischung, auf niedrigster Stufe, kurz mit den Eiern verrühren, Butter einrühren
  7. Teig auf dem Backblech verteilen und für circa 15 Min. bei 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) im Ofen backen
  8. Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit dem Backpapier auf die Küchenplatte ziehen und komplett auskühlen lassen.
  9. Wenn das Gebäck ausgekühlt ist, Kuchen stürzen und Backpapier abziehen. Sollte der Rand zu dünn sein, abschneiden.
  10. Nun eure Konfitüre auf dem Kuchen verstreichen, Marzipanmasse mit Puderzucker verkneten und auf Größe der halben Kuchenplatte ausrollen
  11. Biskuitplatte halbieren, auf einen Teil das Marzipan auflegen und die zweite Hälfte der Biskuitplatte mit der Konfitüre auf die Marzipanmasse aufsetzen. Die Petit Fours sind dann wie folgt gestapelt (Von unten nach oben) Teig - Konfitüre - Marzipan - Konfitüre - Teig
  12. Teigplatten auf ein Schneidbrett stellen, mit einem weiteren Schneidbrett beschweren und für mind. 2 Stunden, aber am besten über die ganze Nacht hinweg, in den Kühlschrank stellen.
  13. Nun könnt ihr euch eure Petit Fours in beliebiger Größe zuschneiden, mit Kuvertüre glasieren und nach belieben verzieren.


Und Fertig! Lasst es euch schmecken!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Social Profiles

Google Plus RSS Feed Email

Follower

Ich lese gerade:

Liebster Blog Award

Best Blog Award

Copyright © Jenny and her blog | Powered by Blogger
Design by Lizard Themes | Blogger Theme by Lasantha - PremiumBloggerTemplates.com