Lifestyle, Rezepte, Games und Jenny-Stuff

14 November 2013

Top´s und Flop´s - Pc Spiele





Jeder Gamer kennt das ja, man hat alle PC-Spiele durchgespielt oder Lust auf was anderes und zieht los um in einem Geschäft ein Neues zu kaufen. Dabei verlässt man sich auf den Klappentext und die Bilder welche darauf abgebildet sind. Wer sich nicht im vornherein im Internet oder sonst wo kundig gemacht hat, kann schon mal auf die Nase fallen oder aber auch positiv überrascht werden.

Hier sind meine bisher persönlichen Top´s und Flop´s im Bereich PC-Games:


TOP 

Ursprünglich habe ich Fallout 3 von Bethesda für meinen Mann gekauft weil ich dachte, naja geht halt um schießen. Als mein Mann nicht so begeistert von dem Spiel war, weil man darin soviel rumlaufen, Dialoge führen und Aufgaben erledigen muss, dachte ich mir, versuchst es mal, hört sich ja doch ganz interessant an. Und ich habe es nicht bereut. Ich liebe dieses Spiel und es hat mich für andere PC-Spiele regelrecht verdorben und bisher konnte, für mich persönlich, kein anderes Spiel Fallout 3 und Fallout New Vegas das Wasser reichen. Ich will nichts anderes mehr spielen! So das musste jetzt mal raus ;) Worum geht es? Der Spieler ist, mehr oder weniger, im postapokalyptischen Washington DC auf sich allein gestellt und sucht seinen Platz in der Welt. Das Open World Game lässt einem dabei sämtliche Entscheidungen selbst treffen und auch entscheiden ob man Gut oder Böse ist. Es gibt zahlreiche Aufgaben, Nebenaufgaben, Kämpfe und Errungenschaften, dass man mit nur einem Mal spielen niemals die Vielfalt des Games begreifen kann.
Sorry ich bin nicht so gut im Zusammenfassen von Spielen, deshalb hier noch ein Link um mehr über das Spiel zu erfahren. Von mir gibt es aber ein Super-Top und ein "Must-Have" im Spieleregal. Das Gleiche gilt natürlich auch für den Nachfolger Fallout New Vegas von Bethesda!

FLOP

"Lustwandeln Sie auf dem Pfad eines Seelengreifers mit der Hand an der Macht. Spielen Sie Heaven & Hell: Machen Sie die knuffigen Erdenbürger glauben, dass Sie der lang ersehnte Erlöser sind, der einer kunterbunten Welt das Heil bringt - Im Guten wie im Bösen. Lassen Sie keine Zweifel an der Wahrhaftigkeit Ihrer Botschaft." Hört sich doch erstmal gar nicht so schlecht an. Man spielt also Gott und bekehrt Erdenbewohner zum Guten oder zum Bösen. Jeder will doch mal Gott spielen, also Spiel gekauft und ... ungefährt beim 3. "Level" aufgegeben. Das Spiel Heven & Hell von u.a. madcat ist von der Grafik und Darstellung her wirklich sehr putzig gemacht und die Idee des Spiels ist für kurze Zeit auch interessant aber ich kam nicht weiter! Ich bin ja niemand der schnell aufgibt aber hier habe selbst ich kapituliert. Vielleicht bin ich auch zu dämlich aber ich komme mit meinen Propheten zu den Bürger und beschwöre was das Zeug hält und lasse Engel auferstehen als Zeichen Gottes und die lassen sich einfach nicht bekehren aber ich musste sie bekehren ... vielleicht bin auch einfach nicht zu gut für so was ... für mich ein Flop.

TOP

Für mich DAS Strategie- und Aufbauspiel neben Anno (Klassiker schlecht hin). Bei Cultures - Die Entdeckung Vinlands von Funatics Development geht es um eine Gruppe Wikinger welche ihr Dorf verlassen um nach Sonnensplittern zu suchen, welche von Odin auf die Erde gesandt wurden. Man hilft den Wiki´s in verschiedenen Abschnitten die Splitter zu finden und muss dabei immer verschiedene Rohstoffe ansammeln, sich gegen Feinde wehren oder sogar dabei helfen Stämme zu vernichten. So trifft man z.B. auf verschiedene Indianerstämme, welche den Wikingern gegenüber nicht immer freundlich gesinnt sind. Die Grafik ist sooooo putzig (ich bin mir nicht sicher ob eine Spielehersteller das hören will) aber die Wikinger sind voll süüüüß!!! :D Wie im jeden Aufbau- und Strategiespiel gibt es verschiedene Bau-Hierarchien und bei Cultures sogar Beruf-Hierarchien. Man muss sich nämlich erst mal sein Dorf sozusagen "erschaffen". Man lässt ein Mann und eine Frau heiraten, weist Ihnen ein Haus zu, lässt die beiden ein Kind machen (hierbei kann man dann zwischen Junge und Mädchen wählen) und wenn das Kind dann erwachsen ist, weist man es einem Beruf und seinem Arbeitsplatz zu. Und die kleinen Wikinger sind nicht immer gehorsam. Sind die mal hungrig laufen sie einfach los und lassen alles stehen und liegen um etwas essbares zu finden oder wenn sie müde sind legen sie sich einfach irgendwo hin und schlafen. Und wenn sie ganz schlecht drauf sind, tun sie auch gar nichts mehr was man von ihnen will und sagen einfach "Nö, Nein". Mein knuddeliger Top.



FLOP

Atlantis II von Cyro habe ich mir damals gekauft weil es zum Einen billig war und weil ich zum Anderen damals, nach Geheimakte Tunguska, auf einen ... naja wie soll man sagen ... Rollenspiel-Mysterie-Rätsel-Trip war und ich unbedingt nochmal so etwas in einer ähnlichen Form spielen wollte. Ja das ist schon etwas länger her aber selbst für damaligen Verhältnisse hieß / heißt es bei Atlantis II "Pixelalarm!!!!" (Aber es geht noch schlimmer / Siehe nächsten Flop). Wirklich ich habe nichts gegen Pixel, ich meine Hallo! Ich spiele noch heute manchmal N64, aber ich glaube das Spiel war schon immer grafisch gesehen nicht die Sahne. Ja zugegeben Erstveröffentlichung 1999, weiß gar nicht wann ich es gekauft habe aber definitiv viel später, vielleicht konnte man nicht mehr erwarten. Aber die Pixel sind nicht der Grund warum ich es nicht weitergespielt haben sonder, ich habe es einfach nicht verstanden! Gleich am Anfang in so einer Art Hängematten-Schiff war so ein älterer Mann und redete mich zu und ich wusste nichts damit anzufangen und dann reiste man in einem Buch umher und dann war da ein Mönch auf einer Insel, wo ich nicht wusste was soll ich da... und dann reiste man weiter durch Bücher ... und ach ... Nein. Hat mich einfach nicht gepackt. Vielleicht hätte ich den Vorgänger erst spielen sollen um die Geschichte zu verstehen oder ich bin einfach nicht dafür geschaffen und weil ich zur selben Zeit den nächsten Flop gekauft hatte, spielte ich nicht weiter.


TOP

Holmes! Übernehmen Sie! Sherlock Holmes - Das Geheimnis des silbernen Ohrrings von Frogwares ist, mehr oder weniger, ein Glückgriff gewesen. Ich hatten Sehnsucht nach das The Last Express Feehling und machte mich im Vorfeld schon etwas über das Spiel mit Sherlock Holmes schlau. Konnte aber keine eindeutig positive oder eindeutig negative Meinung darüber finden also gekauft. Ja es ist jetzt nicht die Kirsche auf der Torte aber definitiv gut gemacht. Die Grafik ist toll, die Geschichte stimmig (obwohl ich nicht wusste das Sherlock auf Dauerdroge war) und ich hatte meinen Spaß am schneidigen Dialog. ja klar klicken, klicken, klicken mit der Maus hier hin und da hin aber ... es darf doch auch ruhig mal etwas anderes sein.

FLOP

Und zum Abschluss mein Super-Flop: Forever Worlds von ... ja von wem eigentlich?! Das Spiel scheint so schlecht zu sein, dass sich nicht mal die Produktionsfirma traut seinen Namen auf die Verpackung zu drucken. Eine Suche im Internet ergab, dass dieses schreckliche Werk von Hexagon Entertainmant hergestellt wurde. So was gibt es zum Spiel zu sagen? Es geht darum, dass ein Paläontologe angeblich einen verzauberten Baum gefunden hat welcher einem ewiges Leben schenken soll und daraufhin verschwindet. Jetzt beginnt die Suche des Doc Maitland im Dschungel. Als Freund der Nichte des Herrn Maitlands sucht man den Baum und kann dann in verschiedene Welten reisen. Aber ich brauche nicht mehr zu sagen als: miese Grafik, miese Musik, miese Steuerung und miese Story. Ab in den Müll damit.

Oh man, jetzt bin ich aber schon ganz schön deprimiert von den Flops welche ich bisher gelandet habe. Muntert mich doch ein bisschen auf und teilt mir eure PC-Games-Flops oder Tops mit!

Bitte beachtet, ich will niemanden mit der Liste von den Kopf stoßen. Dies sind MEINE PERSÖNLICHEN Top´s und Flop´s und es gibt vermutlich für jedes Game auch Fans. Aber diese Flop´s haben mich einfach nicht begeistert.

Zudem möchte ich noch anmerken, dass diese Spiele spontan gekauft wurden ohne vorher darüber etwas gelesen zu haben. Also so von wegen ab in den Elektroladen, Verpackung sieht hübsch aus und läuft auf meinem Rechner ... und die meisten Spiele haben ihre Besten Zeiten vermutlich schon hinter sich ...

1 Kommentar:

  1. Hallo Jenny,

    das ist unterschiedlich, wie lange ich brauche. Ich arbeite so im "Fließbandprinzip": Erst Karten zuschneiden und Papier zuschneiden, dann alles bestempeln, kleben und verzieren. Deswegen kann ich es gar nicht so genau sagen, wie lange ich brauche.

    Gruss
    Natascha

    AntwortenLöschen

Social Profiles

Google Plus RSS Feed Email

Copyright © Jenny and her blog | Powered by Blogger
Design by Lizard Themes | Blogger Theme by Lasantha - PremiumBloggerTemplates.com